Deutsch-Polnische Gesellschaft Mannheim-Ludwigshafen e.V.
Deutsch-Polnische Gesellschaft Mannheim-Ludwigshafen e.V.

Polen vor 70 Jahren am Ende des zweiten Weltkriegs:
Vortrag zum Thema: Sieg oder Niederlage - Befreiung oder Unterwerfung?

 

Der  Vortrag des Historikers Professor Jerzy Eisler, Direktor des Instituts für Nationales Gedenken (Instytut Pamięci Narodowej - IPN) Abteilung Warschau zumThema "Polen 1945" am 10. Mai 2015 im Gemeindesaal der Polnischen Katholischen Mission Mannheim fand großes Interesse. Im Anschluss an seine Ausführungen gab es  eine rege Diskussion.  Etwa 40 Zuhörerinnen und Zuhörer aus Mannheim und Umgebung waren gekommen, selbst aus Pforzheim waren einzelne angereist.  Prof. Eisler hielt seinen Vortrag auf polnisch. Für die deutschen Gäste gab es eine schriftliche Übersetzung. Die polnische Fassung und die deutsche Übersetzung können hier nachgelesen werden. 
Prof. Jerzy Eisler und sein Mitarbeiter Sławomir Stępień hatten am Tag zuvor die KZ-Gedenkstätte in Mannheim-Sandhofen besucht. Eine Vertreterin des Vereins KZ Gedenkstätte führte sie durch die Ausstellung; begleitet wurden sie dabei  von zwei Vorstandsmitgliedern der DPG Mannheim. Die Gäste aus Warschau ehrten diepolnischen Männer, die hier nach dem Warschauer Aufstand von 1944  gefangen waren und Zwangsarbeitleisten mussten. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Deutsch-Polnische Gesellschaft Mannheim e.V.